Ja zum Weihnachtskarpfen!

Alle Jahre wieder gibt’s landauf landab die Diskussion was zu Weihnachten auf den Tisch kommen soll.

Bei uns ist das anders – seit ich mich erinnern kann, gibt es mittags immer Karpfen auf serbische Art – gebacken, mit Knoblauchbutter und Erdäpfelsalat. Wir waren nicht immer glücklich darüber, denn ab und zu hat der gute Fisch ziemlich „gegrundelt“ oder „gemooselt“. Das heißt, er hat nach dem schlammigen Teichgrund geschmeckt weil er nach dem Abfischen im Herbst nicht lang genug Zeit in sauberem Wasser verbracht hat.

Gott sei Dank, hat sich das gewandelt und die Qualität der Fisch hat sich enorm zum positiven verändert. Und zwar so gut, dass er mittlerweile auch für Sushi und Sashimi oder auch für ein rohes Karpfen-Carpaccio (mit Olivenöl, Zitrone und eventuell mit ein paar Flocken „fleur de sel“ oder einem HAUCH frisch geriebenem Pfeffer) auf unseren Tellern landet.

Ein absoluter Karpfenfan ist Barbara Weissbacher von Barbaras Küche. Und von ihr stammt auch das heutige Fischrezept für weihnachtliche „Karpfenpackerl“.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 900 g Karpfenfilet, geschröpft
  • 1 Glas milder Rote Rüben Salat (ich verwende gerne den von Staud’s)
  • 60 g Butter
  • Kren (frisch gerieben oder aus dem Glas)
  • Honig
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 Backpapierstücke, die Standardbreite von ca 38 in 25 cm lange Stücke geschnitten
  • Küchengarn oder Heftklammern

Zubereitung:

  1. Karpfenfilet mit kaltem Wasser abspülen, trocknen und in 6 annähernd gleich große Stücke schneiden.
  2. Den Rote Rüben Salat abgießen. Den Kren reißen oder das Glas öffnen 😉  Butter in 6 Stück schneiden.
  3. Je ein Karpfenfilet in die Mitte des Backpapiers legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Darauf kommen 2 EL Rote Rüben Salat, ½ TL Honig, 1 guter TL Kren und ein Stück von der Butter. Das Backpapier über dem Fisch zusammenfalten und an den Seiten wie Zuckerln zusammenbinden (oder mit Heftklammern zusammenklammern) und auf ein Backblech legen. 
    Bis hierher lässt sich alles sehr gut vorbereiten. Die Karpfenpackerln bis zur Verwendung kühl stellen. Kurz vor dem Essen, das Backrohr auf 200° C Umluft vorheizen und:
  4. Die Karpfenpackerln ins Rohr schieben und bei 200° C Umluft 12 Minuten garen. Aus dem Rohr nehmen, 2 Minuten rasten lassen und entweder im Backpapier oder auf individuelle Teller angerichtet servieren. Dazu passen Salzerdäpfel und ein einfaches Sauerrahmsaucerl.

Hier erfahren Sie mehr zu Barbara Weissbacher, Barbaras Küche und ihren genialen Kochkursen!

Interessantes aus der Waldviertler Teichwirtschaft

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes