… kommt diesmal zum Valentinstag aus Slowenien!
Mit einer ganz entzückenden Liebesgeschichte….

In früheren Zeiten wurde dieser für die Hochalm Velika planina typische Käse Trnič immer paarweise hergestellt, wobei beide Teile mit den gleichen Ornamenten verziert waren. Der Grund dafür war, dass der Hirte, der den Käse kreierte, seiner Auserwählten ein Stück anbot. Wenn sie es annahm, bedeutete das, dass sie sein Zeichen der Liebe und Treue und einem gemeinsamen Leben akzeptierte und ihn zu weiterem ermutigte. Der Käse Trnič gilt also als uraltes Symbol für Liebe und Fruchtbarkeit.

Eine weitere Legende besagt, dass seine Form an eine weibliche Brust erinnert und daher auch ein besonderes Zeichen der Fruchtbarkeit ist.

Aber genug der Legenden!
Der Käse Trnič ist eine besondere Art von Hartkäse, der aus Hüttenkäse, Sahne und Salz hergestellt wird. Auf dem Berg Velika Planina oberhalb von Kamnik ist die Tradition der Käseherstellung Trnič gut erhalten geblieben und ist heute eines der bekanntesten Souvenirs der Gegend.

Kamnik selbst ist eine mittelalterliche Stadt, die eine Burg, ein Schloss, ein Kloster und eine malerische Handwerksstraße ihr Eigen nennt. Die Stadt ist untrennbar mit der Hochalm Velika planina verbunden.

.

Vielleicht unternehmen Sie ja mal einen Ausflug mit Ihrer / m Liebsten in diese zauberhafte Gegend?

.

Almsiedlung Velika planina

Ende Frühling läuten auf Velika planina die Kuhglocken, die die Ankunft von Hirten ankündigen. Die märchenhafte Hochebene mit einer der größten Hirtensiedlungen Europas lockt Sie an, das interessante Leben auf Velika planina zu entdecken und sich mit Leckereien aus Milch zu stärken, die da zubereitet werden. Gönnen Sie sich einen Spaziergang auf den grünen Hängen, eine längere Wanderung oder sogar eine Bergradtour.

Die Hirtensiedlung auf Velika planina umfasst rund 140 Hütten und ist für ihre typische Architektur bekannt, die zum Symbol von Velika planina wurde. Die Hüttendächer sind mit typischen Dachschindeln aus Fichtenholz gedeckt und reichen fast bis an den Boden. Noch besonders lebendig ist es hier von Juni an, wenn die Hütten von den Hirten bewohnt werden, die mit dem Vieh auf Almen bis zum September bleiben. Sie freuen sich auch besonders, wenn sie Sie zu einer Kostprobe mit Leckereien aus Milch oder zu einer echten Hirtenjause einladen können, bei der saure Milch und Sterz nicht fehlen dürfen. Ein Teil der Hütten ist auch für die Besucher bestimmt und so kann man hier ähnlich wie die Hirten übernachten.

Auf der Hochebene können Sie sich eine Pause bei der Maria-Schnee-Kapelle gönnen, wo Sie sich in die berühmte Höhle Vetrnica begeben können, die auch auf einem schmalen Kreisweg zugänglich ist. Am westlichen Rand der Hochebene (Grüner Rand) gibt es ein malerisches natürliches Fenster namens Luknja (Loch). Die Höhle Dovja griča befindet sich im Tal Tiha dolina (Stilles Tal) und ist nur 9 m tief und bekannt für zahlreiche Volkserzählungen. Besuchen Sie auch das Museum Preskarjev muzej, wo der besondere Käse trnič reift, der typisch für Velika planina ist.

Auf der Hochebene können Sie sich mit einer echten Hirtenjause stärken – bei dieser sind saure Milch und Sterz unentbehrlich. Darüber hinaus warten Ihnen die Hirten bei der Siedlungsbesuch gerne auch mit hausgemachtem Käse oder sonstigen Leckereien aus Milch auf. Auf der Hochebene können Sie sich auch mit typischen Gerichten dieser Gegend stärken, darunter der Eintopf Jota aus Bohnen, Kartoffeln und Sauerkraut, Gerstengraupe, Gulasch, Bratwurst mit Sauerkraut, Krainer Wurst, Buchweizensterz (Heidensterz) und gekochter Topfenstrudel.

 

Foto credit: ©️ slovenia.info, Photo: David Lotrič (bitte angeben)

Jetzt  Buchen
×

GTOUR Chat

× Wie können wir helfen?