JERUSALEM – Das Kochbuch – und mehr!!!

 

 

Za’aatar, Ras el Hanout, Baharat… Gästen unserer NaschmarktTour sind diese Gewürzmischungen selbstverständlich ein Begriff.

 

Wer steckt dahinter?

So richtig gut kann Yotham Ottolenghi damit umgehen. Der Spitzenkoch, der jetzt in London einige Top-Lokale betreibt, ist in Jerusalem aufgewachsen, genauso wie Sami Tamimi. Der Jude und der Araber, die gleiche Stadt aber doch getrennt durch Grenzen, die entstehen, wenn sich Menschen darum streiten, wer den besseren unsichtbaren Freund hat.

 

 

In London sind die beiden darauf gekommen, dass eine Gemeinsamkeit mit Sicherheit besteht: das gemeinsame Essen in Jerusalem. Auch wenn man trefflich darüber streiten kann wer, Falafel und Hummus erfunden hat, schmecken tut’s beiden Bevölkerungsgruppen.

Ich habe bei einem marokkanischen Brunch Vorspeisensalate gekostet, die so großartig waren, dass ich mich auf die Suche nach Rezepten gemacht habe. Ein Feuerwerk der Aromen!

 

Wo sollte ich so etwas besser finden als in Jerusalem?

 

 

Ein Pilgerziel für alle drei abrahamitischen Religionen, hier treffen die Küchen Europas, Nordafrikas und aus dem Nahen Osten zusammen.

Gewürze, Gewürzmischungen und, wenn man sich die Arbeit (Patzerei) selbst antun will, Rezepte für Hummus, Falafel und Baba Ghanoush finden sich in diesem Buch genauso wie kreative neue Rezepte für Gemüse.

 

 

Da kommt man gut durch die Fastenzeit, und wenn’s dann wieder Fleisch sein darf, kommt das Osterlamm einmal ein bisserl anders gewürzt auf den Festtagstisch.

 

… und mehr

Im Kochbuch wird die Geschichte Jerusalems, der Alltag der Bewohner und der Schmelztiegel der Kulturen sehr gut beschrieben. Die Fotos haben meine Erinnerung an die Reise nach Israel wieder lebendig gemacht, obwohl diese schon lange her ist.

Jerusalem vereint die Aromen des Orients. Bleibt zu hoffen, dass über das gemeinsame Essen auch die Bewohner dieser großartigen Stadt zu einander finden!

 

Rezepte

Und wer sich jetzt nicht mit dem Kochbuch abschleppen sondern gleich zum Kochlöffel greifen will, der findet auf der Website von Ottolenghi einige echt coole Rezepte.

 

Einkaufstipp

Za’atar, Ras el Hanut, Baharat und vieles mehr gibt’s bei Omar Lashin am Naschmarkt und auf www.kalami.at

Fazit: #genussmichl empfiehlt dieses Buch!!! *****

 

 

Wohl bekomm’s und gutes Gelingen!

 

 

 

Quellennachweis: #genussmichl

Fotocredits: pixabay.com, #genussmichl

×

GTOUR Chat

× Wie können wir helfen?