Kühlendes für die Hitzewelle

Die Anzahl der richtig heißen Tage steigt immer mehr an, und es ist nicht zu erwarten, dass sich  das so schnell ändern wird. Es mag ja Menschen geben, die sich auch bei über 30° an einem Schweinsbraten mit Kraut und Knödel erfreuen können. Wir gehen aber davon aus, dass der menschliche Körper in den meisten Fällen nach kühlender, leichter Kost lechzt.

Da bietet sich vor allem Obst und Gemüse an – und diesmal gibt’s etwas gaaaanz Feines:

 

Weichselsuppe – Meggyleves

 

Unsere östlichen Nachbarn,  die Ungarn,  lieben an heißen Sommertagen eisgekühlte Obstsuppen. Die bekannteste davon ist wohl die Weichselsuppe, und praktischerweise haben Weichseln gerade jetzt, wo es so heiß ist, Saison.

 

 

  • 1 kg Weichseln
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Stange Zimt
  • ¼ l trockener Rotwein (Zweigelt eignet sich hier aufgrund der dem Wein eigenen Weichselnote sehr gut)
  • ¾ i Wasser
  • Saft und Zeste von einer Zitrone
  • 10 dag Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼ l Sauerrahm

 

Die Weichseln entsteinen und den Saft dabei auffangen. Die Nelken und den Zimt in ein Gewürzsackerl geben.
Dann die Früchte in ihrem eigenen Saft mit dem Wein, Wasser, Zitronensaft und –zeste, Zucker, Salz und den Gewürzen aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.
Die Hälfte der Früchte  mit einem Sieb herausfangen, und später als Einlage verwenden. 
Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, Sauerrahm beigeben, nochmals aufkochen, und glattrühren.
Die Früchte wieder beigeben, kaltstellen, und eiskalt servieren.

 

Jó étvágyat 😊

Wohl bekomm’s und gutes Gelingen!

 

Quellen: ungarisches Kochbuch aus Familienbesitz
Photocredits: pixabay.com

Jetzt  Buchen
×

GTOUR Chat

× Wie können wir helfen?