Tante Jolesch kocht!

Krautfleckerl „Tante Jolesch“

Jahrelang versuchte man der Tante Jolesch unter allen möglichen Listen und Tücken das Rezept ihrer unvergleichlichen Schöpfung herauszulocken. Umsonst, sie gabs nicht her…

Und dann also nahte für die Tante Jolesch das Ende heran, ihre Uhr war abgelaufen, die Familie hatte sich um das Sterbelager versammelt, in die gedrückte Stille klangen gemurmelte Gebete und verhaltenes Schluchzen, sonst nichts. Die Tante Jolesch lag reglos in den Kissen. Noch atmete sie.

Da fasste sich ihre Lieblingsnichte Louise ein Herz und trat vor. Aus verschnürter Kehle, aber darum nicht minder dringlich kamen ihre Worte:

– Tante, ins Grab kannst du das Rezept ja doch nicht mitnehmen. Willst Du es uns nicht hinterlassen? Willst Du uns nicht endlich sagen, wieso deine Krautfleckerln immer so gut waren?

Die Tante Jolesch richtete sich mit letzter Kraft ein wenig auf: „Weil ich nie genug gemacht hab…..“

Sprach’s, lächelte und verschied.

 

Aus Friedrich Torbergs „Die Tante Jolesch oder der Untergang des Abendlandes“

Fotocredit: Theater Franz Josefs Kai 21

 

Mehr zum jüdischen und koscheren Wien erfahren und erleben und vor allem verkosten Sie auf unserer „Tour koscheres Wien„.

Hier können Sie die Geschichte und das Rezept downloaden

Hier geht’s zur Website des Theater FranzJosefKai 21 von Alexander Wächter

 

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes